TV Deckenhalterung: Die 3 besten Tipps für ein schönes Wohnzimmer

Das wichtigste bei einer Wohnzimmereinrichtung ist das zusammenspiel aller Objekte und Accessoires.
Dazu sollten Möbel, Wandfarben und Accessoires perfekt aufeinander abgestimmt sein.
Wir zeigen Ihnen 3 Tricks mit denen Sie das beste aus ihrem Wohnzimmer rausholen !

Jeder hat seine persönlichen Vorlieben. Während die einen ein modernes, geschwungenes Design bevorzugen, stehen andere auf den klassischen look mit dekorativen Stuckleisten in schwarz-weiß. Wiederum andere mögen es rustikal im old-fashined look.
Egal welcher Typ Sie sind, die Farbe der Möbel, Boden, Wänden und Accessoires müssen aufeinander abgestimmt sein und miteinander harmonieren um ein schönes bild zu ergeben.

Wahl der passenden Wandfarbe

Farben haben Auswirkungen auf das Wohlbefinden

Farben haben Auswirkungen auf das Wohlbefinden

Es gibt einen Grund wieso die Farbe des Wohnzimmers nicht nur nach der persönlichen Vorliebe getroffen werden sollte. Jede Farbe hat psychologisch betrachtet eine andere Auswirkung auf den Menschen und seine Stimmung.
Ein heller Ton, wie beispielsweise Gelb, wirkt fröhlich und bringt die Sonne in die eigenen Vier Wände.
Ein schöner Rot-Ton hingegen sorgt für Wärme solange er nicht zu grell gewählt ist. Ein zu greller Rot Ton wirkt nämlich „bedrohlich“.
Wenn Sie ein Fan von Holz-Möbeln sind, ist Grün die Farbe, die perfekt mit Ihrem Geschmack harmoniert.
Zur Beruhigung und zur Entspannung eignen sich besonders Blau-Töne hervorragend.
Falls Sie ein recht kleines Wohnzimmer haben, lässt sich die Größe mithilfe von Pastellfarben optisch erweitern.
Wenn Sie niedrige Decken haben und möchten, dass der Raum höher erscheint, streichen Sie sowohl Decke als auch Wände in einer hellen Farbe. Die Bodenfarbe können Sie frei wählen, da diese keinen Einfluss auf die Raumhöhe hat!
Alternativ können Sie anstatt zur herkömmlichen Farbe zu Naturfarben greifen. Sie sorgen aufgrund von natürlichen Komponenten und für ein gesundes Raumklima. Darüber hinaus sind sie Lösungsmittel frei.
Neben der Farbe müssen Sie auch die richtige Beschichtung der Wände beachten: Putz, Reibeputz, Vliestapeten oder Raufasertapeten. Jedes Material hat eine bestimmte Wirkung. Entscheiden Sie vorher, welche Materialien in Ihrer Wohnung verwendet werden sollen.

Der Boden muss gut gewählt sein

Tolle Kontraste: Helle Wände zu dunklen Boden

Tolle Kontraste: Helle Wände zu dunklen Boden

Ihr Ziel sollte es sein, zwischen der Farbe an der Wand und dem Boden einen „Kontrast“ entstehen zu lassen.
Alternativ können Sie statt einem Kontrast auch einen einen unsichtbaren Übergang wählen.
Kontrast bedeutet, dass Sie einen dunklen Boden zu hellen Wänden wählen oder umgekehrt. Bei einem unsichtbaren Übergang wählen Sie einen hellen Boden zu hellen Wänden. Vermeiden Sie einen dunklen Boden bei dunklen Wänden zu benutzen.

Bevor Sie sich allerdings für eine Farbe entscheiden, sollten Sie sich zuerst für das Material des Bodenbelags entscheiden.
Fliesen gibt es mittlerweile in allen Farben und Formen. Sie sind perfekt für Wohnungen mit einer Bodenheizung geeignet, da sie Wärme transportieren.
Teppiche hingegen sind weich und wirken wohnlich, erfordern aber im Gegenzug viel Pflege.
Eine weitere alternative Wäre das klassische Parkett. Parkett ist zwar nicht günstig, wirkt aber warm und natürlich. Eine Preisgünstige, robuste alternative dazu stellt das Laminat dar.

Anzeige

Goldene Tipps zur Wohnzimmer Gestaltung

Wohnzimmer Gestaltung: Wohnzimmer Accessoires bringen Leben ins Zimmer.

Wohnzimmer Gestaltung: Wohnzimmer Accessoires bringen Leben ins Zimmer.

Wer es edel und elegant mag, ist mit einem Kamin sicherlich gut bedient. Ein Kamin wirkt kuschelig warm und bringt Gemütlichkeit in die eigenen vier Wänden. Um Flair und Ambiente zu übermitteln muss der Kamin nicht zwingend echt sein. Ein schicker, lackierter Deko Kamin reicht vollkommen aus um aus dem Wohnzimmer einen eleganten Platz zu machen.

Ein paar einzelne Zimmerpflanzen und kleine Kakteen lassen einen Raum luxuriös erscheinen.
Im Idealfall stehen die Pflanzen dort, wo sie Tageslicht erhalten. Zum einen ist Tageslicht gut für Zimmerpflanzen, zum anderen sieht, eine von der Sonne angelachten Pflanze sehr schön aus. Ein weiterer Vorteil der Zimmerpflanze ist, dass sie Sauerstoff und Energie spendet. Vor allem Wenn Sie ein Wohnzimmer mit hellen Wänden haben, werden Zimmerpflanzen zur Pflicht.

Wohnzimmer Accessoires bringen Leben ins Zimmer. Wie bei der Wand auch, achten Sie bei Wohnzimmer Accessoires auf Kontraste. Nehmen Sie keine weiße Kissen für eine Weiße Couch wenn der Boden auch weiß ist.
Examplarisch für diesen Fall, sollten Sie bei einer weißen Couch die auf einen weißen Boden steht zu einem Grau-Ton für die Kissen greifen. Das gilt nicht nur für Kissen, sondern generell für Wohnzimmer Accessoires: Gardienen, Jalousien, Decken, Bezüge, Stühle, Dekoration usw.

Nichts wirkt eleganter als eine Fernseher Deckenhalterung. In den meisten Haushalten steht der Fernseher im Wohnzimmer entweder auf seinen Standbeinen oder er hängt an der Wand. Richtig luxuriös und Edel wirken TV-Deckenhalterungen. Im Idealfall eine, die mit einer Fernbedienung auf- und zu klappbar ist. Diese sind leider recht teuer, weswegen auch eine einfache, manuelle TV-Deckenhalterung seinen Job machen würde. Befestigen Sie Ihren Fernseher an der Decke und klappen Sie ihn bei nicht Benutzung nach oben. Somit sparen Sie sich auch Platz für weitere Dekorationen und Verschönerungen für Ihr Wohnzimmer.

Das könnte Dich auch interessieren...